Brandverletzungen nach Löschversuch

Bei einem Zimmerbrand im Hasenbergl hat sich der Familienvater beim Löschversuch verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Nr. Datum Uhrzeit Ort Meldung Einsatzart Abt.
1 15.06.2020 22:39 Caracciolastraße Zimmerbrand Kleinfeuer HH

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Mutter mit ihren Kindern bereits die Wohnung verlassen. Sie teilte den Einsatzkräften mit, dass der Vater noch in der Küche versuche das Feuer zu löschen. Er wurde von den Feuerwehrleuten aus der Wohnung geholt. Da er sich bei den Löschmaßnahmen Verbrennungen am Arm zugezogen hatte, wurde er sofort der Besatzung des Rettungswagens zur weiteren Behandlung übergeben. Anschließend kam er zur weiteren Versorgung der Brandverletzungen in eine Münchner Spezialklinik. Die Mutter und ihre beiden Kinder klagten über leichte Atemwegsreizungen und wurden daher ebenfalls untersucht, konnten aber zuhause bleiben.
Ein Atemschutztrupp kontrollierte zeitgleich die Brandstelle. Mit einem Hochleistungslüfter wurde die stark verrauchte Küche gelüftet. Die Wohnung oberhalb der Brandwohnung war ebenfalls verraucht, da über gekippte Fenster Brandrauch in die Zimmer gelangt war. Auch sie musste belüftet werden. Dafür musste ein älteres Ehepaar kurzfristig die Wohnung verlassen.

Durch den Brand und die starke Verrußung entstand ein Sachschaden in der Küche von etwa 20.000 Euro. Zur Klärung der Brandursache ermittelt die Polizei